Jährliche Veranstaltungen

Die Stadt Oldenburg bietet eine Reihe jährlicher Veranstaltungen, die besonders für Kinder und Familien interessant sind. Viele sind kostenfrei oder für kleinere Beiträge zu besuchen.

Stadtfest

Im Rahmen des dreitägigen Stadtfestes (Beginn immer am letzten Donnerstag im August) findet samstags das Kinderstadtfest statt. Auf dem Schlossplatz werden von 10 bis 18 Uhr kostenfrei bunte Spiel- und Mitmachaktionen, Hüpfburgen, Wettbewerbe mit kleinen Preisen und Bühnenprogramme angeboten.



Fotos: Stadt Oldenburg

Kultursommer

Der Oldenburger Kultursommer besticht durch eine Reise durch verschiedene Genres von Musik, Kunst und Kultur. Die große Schlossplatz-Bühne bietet an vielen Abenden Programm mit nationalen und internationalen Künstlern. Zahlreiche weitere Konzerte, Theater, Open Air-Kino, Lesungen, Ausstellungen, Kinderprogramme, Kleinkunst und Ganztagsveranstaltungen ergänzen das Programm. Veranstalter und Ansprechpartner ist die Kulturetage.

Kinderbuchmesse

Die Kinderbuchmesse KIBUM ist seit 1974 ein gemeinsames Projekt der Stadt Oldenburg und der Carl von Ossietzky Universität. Sie präsentiert jährlich im November Neuerscheinungen im Bereich der Kinder- und Jugendmedien aus allen deutschsprachigen Ländern und ist die größte nicht-kommerzielle Messe ihrer Art in Deutschland. Sie lädt zum gemütlichen Verweilen, Stöbern und Lesen ein und bietet zusätzlich mit Autorenlesungen, Vorträgen, Workshops, Ausstellungen, sowie Theater- und Filmangeboten ein umfangreiches Rahmenprogramm im Kulturzentrum PFL.
Weitere Informationen zur KIBUM auf www.kibum-oldenburg.de.


Fotos: Stadt Oldenburg

Kindermusikfestival

Im Frühjahr steht das Oldenburger Kindermusikfestival KiMuFe im Kulturzentrum PFL für Konzerte mit kindgerechten Texten, lustigen Moderationen und Workshops. Über den Start des Vorverkaufs informiert die lokale Presse, sowie die Internetseite des KiMuFe. Erfahrungsgemäß sind die Tickets (6 € pro Person/Konzert, Workshops kostenfrei) allerdings schnell ausverkauft.

Kramermarkt

Eins der größten deutschen Volksfeste, der Oldenburger Kramermarkt, startet jährlich freitags Ende September/Anfang Oktober und dauert 10 Tage. Die Freifläche der Weser-Ems-Halle verwandelt sich mit Fahrgeschäften, Schaustellern, Buden, drei Feuerwerken und vielem mehr in ein buntes Spektakel für Groß und Klein. Besonders beliebt ist der Festumzug am ersten Samstag, bei dem der Süßigkeitenvorrat aufgefüllt werden kann.

Fotos: Stadt Oldenburg

- Webseite by PeP -