Die Handwerkskammer (HWK) Oldenburg

Bei der Handwerkskammer Oldenburg sind rund 12.500 Betriebe eingetragen. Im Bereich der Berufsbildung wird das Thema „Teilzeit“ vermehrt nachgefragt. Diese Option der Ausbildung oder Umschulung richtet sich an junge Frauen und Männer, die Beruf und Familie unter einen Hut bringen müssen und ihre Chancen im späteren Berufsleben steigern möchten. Die Vereinbarungen sind dabei immer individuell.

Foto: HWK
Von links nach rechts:
Heinz Auktun, Marco Zarkse und Kai Vensler

Ausbildung in Teilzeit

Eine Ausbildung in Teilzeit setzt ein „berechtigtes Interesse“ voraus. Gründe liegen vor, wenn beispielsweise ein Auszubildender ein eigenes Kind oder einen pflegebedürftigen Angehörigen betreut oder selbst schwer behindert ist und daher die regelmäßige wöchentliche Ausbildungszeit von rund 40 Stunden nicht bewältigen kann.

Und so funktioniert es konkret: Bei der Teilzeitausbildung wird die tägliche, beziehungsweise die wöchentliche Arbeitszeit reduziert. Auszubildende und Betrieb verständigen sich zunächst über Umfang, Lage und Verteilung der betrieblichen Ausbildungszeiten: Wird die wöchentliche Ausbildungszeit, einschließlich des Berufsschulunterrichts, um höchstens 25 Prozent unterschritten und ist das Ausbildungsziel in der gekürzten Ausbildungszeit voraussichtlich zu erreichen, ist eine Verlängerung der kalendarischen Gesamtausbildungszeit nicht erforderlich. Reduziert sich die wöchentliche Ausbildungszeit jedoch noch mehr (20 Wochenstunden sind dabei die Untergrenze), verlängert sich die Gesamtausbildungszeit um maximal ein Jahr. Der Berufsschulunterricht und die Maßnahmen der überbetriebliche Lehrlingsunterweisung (ÜLU) müssen dabei in vollem Umfang besucht werden.

Die Ausbildungsvergütung wird bei reduzierter Ausbildungszeit im Betrieb in der Regel zeitanteilig angepasst. Mehr Informationen zu organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen geben die Ausbildungsberater der Handwerkskammer:

Heinz Auktun, Telefon (04 41) 23 22 57
Kai Vensler, Telefon (04 41) 23 22 83
Marco Zarske, Telefon (04 41) 23 22 53


Quelle: HWK

- Webseite by PeP -